Skip to main content
08. September 2021, Annette Bammert

30 Jahre MinebeaMitsumi Technology Center Europe GmbH

Das MinebeaMitsumi Technology Center Europe (kurz: MTCE) blickt 2021 stolz auf 30 Jahre Firmengeschichte zurück. Gegründet wurde das Entwicklungszentrum, damals noch unter dem Namen PM DM, im Jahr 1991. Am damaligen Standort in Spaichingen startete das Unternehmen mit der Entwicklung von Festplattenmotoren. Seit 2000 ist MTCE im Villinger Industriegebiet Auf Herdenen zuhause. Der Standort wurde 2019 zum europäischen Entwicklungs-Headquarter des Mutterkonzerns MinebeaMitsumi. Mit inzwischen knapp 460 Mitarbeitenden werden hier längst nicht mehr nur Motoren und Antriebstechnologien entwickelt, sondern auch zahlreiche weitere Produkte, unter anderem LED Backlights und Sensorsysteme. Die Bereiche, in denen die in Villingen entwickelten Produkte zum Einsatz kommen, sind so vielfältig, wie diese selbst. Entwickelt wird beispielsweise für die Automobilindustrie, insbesondere im Bereich der Elektromobilität. Aber auch die Bereiche Power Tools, Robotik und automatisierte Logistik sind wachsende Geschäftsfelder.

Geschäftsführer Jörg Hoffmann, der gleichzeitig auch Europa-Chef des internationalen Konzerns ist, zieht anlässlich des Firmenjubiläums positives Resümee: „In den letzten 30 Jahren haben wir viele richtige und mutige Entscheidungen getroffen und uns dadurch im MinebeaMitsumi Konzern eine einmalige Sonderstellung erarbeitet. 1991 hätte wahrscheinlich niemand gedacht, dass wir in Villingen-Schwenningen das europäische Entwicklungs-Headquarter des Konzerns werden. Oder dass unsere Straße umbenannt wird in den Minebea-Weg.“

Einer der wichtigsten Meilensteine in der Firmengeschichte  war das Jahr 2010. MTCE entwickelte sich in diesem Jahr über die Funktion des reinen Entwicklungszentrums hinaus. Erstmals produzierte man in Bratislava in der Slowakei die eigenen BLDC Motoren und brachte sie erfolgreich auf den Markt. Heute wird zu einem Großteil im 2018 eröffneten, größten und wichtigsten europäischen Produktionswerk in Košice, ebenfalls in der Slowakei, produziert.

Die bislang wahrscheinlich bedeutsamste Herausforderung brachte das Jahr 2019 mit der Übernahme des U-Shin Konzerns mit sich – MTCE wurde durch die Übernahme zum Headquarter für heute insgesamt 22 europäische Produktions- und Entwicklungsstandorte. Innerhalb der neuen Aufgaben stellte die anhaltende Corona-Krise natürlich auch MTCE vor neue Herausforderungen. Doch die Erfolgsgeschichte des Unternehmens konnte auch in dieser Phase fortgeführt werden. „Während zahlreiche Firmen mit extremen Einbrüchen, insbesondere im Automobil-Bereich kämpfen mussten, konnte MTCE weiter neue Produkte auf den Markt bringen. Unser Team leistet hier wirklich Großartiges“, so Jörg Hoffmann. Nur einen kleinen Wermutstropfen gibt es anlässlich des Firmenjubiläums: „Eine große Feier mit unseren Mitarbeitenden konnte es in diesem Jahr natürlich leider nicht geben. Das möchten wir aber, sobald die Umstände es zulassen, nachholen.“

Das Team der MinebeaMitsumi Technology Center Europe GmbH wächst stetig weiter und ist in zahlreichen Bereichen auf der Suche nach neuen Kollegen. Alle offenen Stellen sind zu finden unter www.minebeamitsumi.eu/karriere.

Ihre Kontaktperson

Roman Klein

MinebeaMitsumi Europa

Tel.: +49 7721 997-317