Skip to main content
06. April 2021

Nachhaltigkeitszertifikat - myonic setzt sich für den Umweltschutz ein

Die konsequente Wiederverwertung von Rohstoffen und Abfallströmen haben nach wie vor eine große Bedeutung im globalen Ressourcen- und Umweltschutz. Seit Jahren hält myonic ein Umweltmanagementsystem gemäß der international anerkannten Norm ISO 14001. Der Recyclingdienstleister REMONDIS bescheinigt myonic nun mit dem Nachhaltigkeitszertifikat eine besonders gute Ressourcenwirtschaft und einen nachweisbaren Klimaschutzbeitrag.
Dabei wurden die Bemühungen betrachtet, die REMONDIS‘ Positionierung im Umweltschutz unterstützen:

Rohstoffrückführung in den Produktkreislauf

Reduzierung von Primärrohstoffverbrauch und Treibhausemissionen über thermische und stoffliche Abfallverwertung

Produktion alternativer Energien und innovativen Recyclingprodukten

Innerhalb der letzten Jahre wurden bei myonic regelmäßig neue Maßnahmen umgesetzt: Substitution von Kunststofffüllmaterial durch recyclebare Wellpappe im Versand, Verwendung von Pendelverpackungen anstatt Einwegverpackungen und konsequente Abfalltrennung, sowie Müllvermeidung durch Benutzungsverlängerung von Betriebsstoffen (Öle, Schmierstoffe, Reinigungsmedien) sind mit Erfolgsfaktoren im Rahmen des zertifizierten Umweltmanagementsystems.

Die kontinuierlichen Projekte unterstützen die Bemühungen und leisten einen wertvollen Beitrag zur CO²-Reduzierung und Ressourcenschonung.

Siegfried Sgier (links - Leiter Qualitäts- und Umweltmanagement myonic) nimmt von Manfred Schipper (rechts - Vertrieb REMONDIS Gruppe) das Nachhaltigkeitszertifikat entgegen.

Ihre Kontaktperson

Roman Klein

MinebeaMitsumi Europa

Tel.: +49 7721 997-317