Skip to main content
16. Dezember 2016

SMART CITIES UND DAS INTERNET DER DINGE: UNSERE VISION

Die Weltbevölkerung wächst und es zieht sie zunehmend in Stadtgebiete: bis zum Jahr 2050 wird etwa 70% der Weltbevölkerung in Städten leben. Wir werden mit rund 40 Megacitys, mit mehr als 10 Millionen Einwohnern, auf der ganzen Welt rechnen können - die meisten von ihnen in den Schwellenländern. Städtische Infrastrukturen stehen unter starkem Druck, da es schwieriger werden wird, den Erwartungen der Menschen in Bezug auf Lebensqualität und der Qualität der Dienstleistungen, einschließlich Transport, Gesundheitswesen, Bildung und der öffentlichen Sicherheit gerecht zu werden.

Diese Annahmen sind der Kern der intensiven Debatte zu Smart City-Modellen: Wie kann eine Stadt intelligenter werden indem sie die eigenen Ressourcen ihrer Infrastruktur verwaltet und wegweisend zu einer nachhaltigen Entwicklung mit einer weitsichtigen Perspektive führt?

Paradox Engineering und Minebea haben eine klare Vorstellung davon, wie solch eine Smart City aussehen sollte, denn diese kann ihre Effizienz innerhalb von 20 Jahren um 30% zu erhöhen. Eine wirkliche Smart City sollte daher Gedächtnis und Intellekt kombinieren, um sich selektiv erfasste Informationen zu  merken und durch Entscheidungen und Lenkungsmaßnahmen zu navigieren. So können wir uns Städte wie verteilte Kommunikationssysteme vorstellen, die  Menschen und Unternehmen verbinden und jede Art von privaten oder öffentlichen Tätigkeiten durch eine Reihe von Diensten, wie Energieverteilung, Transport, Straßenbeleuchtung, Abfallwirtschaft und vieles mehr ermöglichen. Unterm Strich sind Städte Netzwerke aus Objekten die Daten produzieren und konsumieren. Und Daten haben Wert, eine wichtige Ressource die umgewandelt wird um Entscheidungsfindungen anzutreiben. Das ist genau das, wie das Internet der Dinge (IoT) Städten von heute und der Zukunft einen Mehrwert hinzufügen kann. Durch die Gestaltung städtischer Dienstleistungen aus der IoT-Perspektive, können sich Städte einen Schritt weiter voran bewegen und sich zu echten intelligenten, urbanen Netzwerken transformieren. Eine Vielzahl von Objekten, die in unseren Städten verstreut werden (Lichtpunkte, Zähler, Parkplätze, feste Abfallbehälter etc.) bilden intelligente Knoten größerer Netzwerke und unterstützen Narrow- und Broadband bidirektionale Kommunikation. Dadurch ermöglichen sie eine Reihe von Anwendungen, angefangen bei der öffentlichen Beleuchtung, der Vernetzung von Parkplätzen, bis hin zu Energieverteilung, Videoüberwachung und vielem mehr.

Seit unserer Gründung meistern wir gekonnt die Entwicklung der Telekommunikation und heute können wir ein ganzheitliches Portfolio an zukunftssicheren, IoT-fähigen Lösungen anbieten. Unsere Technologien ermöglichen den Kunden durch open standards eine einzigartige Interoperabilität und hoch skalierbare IPv6 / 6LoWPAN Netzinfrastrukturen für städtische oder industrielle Anwendungen. Unsere Lösungen machen einen Unterschied, in dem jede Art von Smart IoT-Service aktiviert wird.

Ihre Kontaktperson

Roman Klein

MinebeaMitsumi Europa

Tel.: +49 7721 997-317