Skip to main content
12. Dezember 2019

Übernahme der Mast Kunststoffe GmbH & Co. KG

Die Übernahme der Mast Kunststoffe GmbH & Co. KG durch die MinebeaMitsumi Technology Center Europe GmbH erfolgte im Zuge der geplanten Unternehmensnachfolge und soll das Produktspektrum rund um die Entwicklung und Produktion von Antriebskomponenten stärken und erweitern. Der Standort in Bad Waldsee wurde 1960 von Franz Mast gegründet. Als Hersteller von Präzisionskunststoffteilen etablierte sich das Unternehmen sehr schnell in der Branche. 1992 übernahmen Peter und Ulrich Mast die Firma und in beinahe 30 Jahren gemeinsamer Geschäftsführung entwickelten die Brüder die Mast Kunststoffe GmbH & Co. KG zu einem führenden Anbieter werkzeuggebundener Verzahnungs- und Antriebselemente aus Kunststoff. Als Teil MinebeaMitsumis soll der Standort in Zukunft als europäisches Kompetenzzentrum für werkzeuggebundene Präzisionskunststoffteile fungieren. Der Betrieb geht derweil wie gewohnt weiter und die MinebeaMitsumi Technology Center Europe GmbH darf sich über 130 neue Kollegen in Bad Waldsee freuen.

Peter und Ulrich Mast sind sich einig, dass das MinebeaMitsumi Technology Center ein starker und dynamischer Partner für die zukünftige Ausrichtung ist. Beide stehen weiterhin als Geschäftsführer zur Verfügung und haben mit der Sicherung der bestehenden Arbeitsplätze ein wichtiges Ziel bei der Nachfolgeregelung erreicht.

„Für den internationalen Firmenverbund MinebeaMitsumis bedeutet der Zukauf neue europäische Synergien und den Ausbau der vertikalen Produktionsstrukturen in Europa“, so Integration Officer Rudolf Neumann, der inzwischen sehr eng und erfolgreich mit dem Mast-Management-Team zusammenarbeitet.

Ihre Kontaktperson

Roman Klein

MinebeaMitsumi Europa

Tel.: +49 7721 997-317