Skip to main content
14. November 2018

“WIR SIND MINEBEAMITSUMI EUROPA” TEIL 3 – LUKAS KULHA AUS DER SLOWAKEI

Lukas Kulha ist „SAP Inventory Specialist“ und arbeitet inzwischen seit beinahe zwei Jahren für MinebeaMitsumi in der Slowakei. Er ist 31 Jahre alt, frisch verheiratet und sportbegeistert. An der Universität in Košice hat er Wirtschaft und Management studiert.

» Ehrlich gesagt hatte ich, bevor ich meinen Job bei MinebeaMitsumi angefangen habe, noch nie etwas von der Firma gehört. Einer der Gründe, warum ich mich damals beworben habe, war das Produktportfolio. Es ist wahnsinnig vielfältig und beschränkt sich nicht nur auf Produkte für den Automobilbereich. Ich bin „SAP Inventory Specialist“ in den Bereichen Materialmanagement, Produktionsplanung sowie Sales und Distribution. SAP steht für „Systeme, Anwendungen und Produkte“ in der elektronischen Datenverarbeitung. Ich koordiniere, konfiguriere und warte die entsprechenden SAP Software Prozesse. Dies beinhaltet zum Beispiel die Erfassung von Material und Waren, Produktversionen, Kunden und Zulieferern. Man könnte meine Aufgaben unter dem Begriff SAP Stammdatenpflege zusammenfassen. Ich bin außerdem dafür zuständig, neue Mitarbeiter in Košice in diesem Bereich zu schulen.

Außerdem erstreckt sich mein Job auch auf die Bereiche Logistik und Export, wodurch ich sehr eng mit den verschiedenen MinebeaMitsumi Sales-Abteilungen zusammenarbeite. Wir haben ein Import-Export-System (IES) etabliert, um Geschäftsrouten zu koordinieren. Dabei bin ich auch zuständig für die Vorbereitung von Versandpapieren und die Rechnungserstellung sowie für den KPI Bericht. KPI bedeutet „Key Performance Indicator“ und ist eine Art Leistungskennzahl, anhand derer der betriebswirtschaftliche Erfolg eines Projekts oder eines Unternehmens gemessen werden kann. Der KPI Bericht ist eine sehr herausfordernde und zugleich wichtige Aufgabe.

Eigentlich kommen nonstop neue Projekte herein, und ich würde sagen, das ist für mich die größte Herausforderung bei MinebeaMitsumi. SAP Prozesse müssen durchgängig optimiert werden. Außerdem ist unser Werk in Košice noch in den Kinderschuhen – die neuen Projekt sind für alle Mitarbeiter, egal aus welcher Abteilung oder in welcher Position, immer eine Herausforderung. Manche Projekte werden von anderen MinebeaMitsumi Standorten nach Košice verlagert, und diese sind natürlich immer ein klein wenig einfacher, da wir eng mit den Kollegen aus den Tochterunternehmen zusammenarbeiten können. Sie unterstützen uns immer so gut es nur geht, ganz besonders unsere Kollegen aus dem weiteren slowakischen Standort in Bratislava. Wir können uns auch stets auf die Kollegen aus dem Motorenentwicklungszentrum PM DM in Villingen-Schwenningen verlassen, wo die Produkte, die wir fertigen, ihren Ursprung haben. Die enge Zusammenarbeit mit so vielen europäischen Unternehmen ist sehr fordernd, aber gleichzeitig auch extrem dankbar und lohnenswert. Der Job bei MinebeaMisumi ist definitiv der beste, den ich bisher hatte.

Ihre Kontaktperson

Roman Klein

MinebeaMitsumi Europa

Tel.: +49 7721 997-317