Skip to main content
21. September 2022

Neue Produkte von Minebea Intec auf der FACHPACK & POWTECH

Erleben Sie globales Know-how vor Ort: Neue Produkte von Minebea Intec auf der
FACHPACK & POWTECH im September (Stand 4-425)

Als führender Anbieter von Wäge- und Inspektionstechnologien stellt Minebea Intec neue Produkte und leistungsstarke Softwaretools vor, die die Automatisierung von Herstellungs- und Verarbeitungsprozessen innerhalb von Fertigungsanlagen ermöglichen und sicherer machen.

Die europäischen Fachmessen FACHPACK & POWTECH finden vom 27. bis 29. September parallel im Messezentrum in Nürnberg statt. Dort präsentieren Aussteller Produkte, Trends und Innovationen rund um die Themen Verpackungen, Technik und Prozesse sowie Pulver-, Schüttgüterverarbeitung und Analytik.

Bei Minebea Intec können sich Besucher unter anderem auf ein neues Visionsystem für die kamerabasierte Produktinspektion freuen. Das VisioCompact® ist eines von drei neuen Visionsystemen von Minebea Intec und erweitert das bereits bewährte Portfolio an vielfältigen Inspektionslösungen. Es ist auch eines der Schlüsselprodukte, das die Automatisierung in der Produktion und der verarbeitenden Industrie vorantreibt. In Kombination mit dem automatischen Preisauszeichnungssystem WPL-A können Kunden ihre gesamte Endproduktionslinie automatisieren, in der die Etikettierung einen wichtigen Teil der Produktion ausmacht.

Fokus: Automatisierung

Die Automatisierung von Verarbeitungs- und Verpackungslinien wird zunehmend eingesetzt, um Schwierigkeiten zu überwinden und einen effektiven und effizienten Betrieb zu gewährleisten. Die Auswirkungen der globalen Herausforderungen auf die lokalen Volkswirtschaften wirken sich zudem auf die Herstellung von Produkten und Verbrauchsgütern aus; daher ist die Automatisierung von Prozessen eine der Möglichkeiten für Unternehmen, diese Herausforderungen zu bewältigen. Arbeitskräftemangel, der Bedarf nach Prozesssicherheit und –stabilität und die Einhaltung von Lebensmittelsicherheitsstandards sind nur einige der Themen. Der Wunsch, Verpackungen und Abfälle zu reduzieren und umweltfreundlicher zu sein, rückt immer mehr in den Vordergrund der Kunden, so dass es wichtig ist, Herstellern die Lösungen zu bieten, die sie benötigen.

Stefan Meihöfer, Country Manager Deutschland: „Normalerweise ist die meistgenannte Begründung (für Unternehmen, die automatisierte Maschinen kaufen) die Produktionssteigerung bei gleichzeitiger Kosteneinsparung, aber wir haben jetzt wirklich einen Wandel zur Arbeitseinsparung festgestellt - und nicht nur zur Arbeitseinsparung, sondern zur Automatisierung eines Prozesses, weil keine Arbeitskräfte zur Verfügung stehen.“ Durch die Automatisierung eines größeren Teils des Produktionsprozesses sinkt der Bedarf an Personal, so dass lange und konstante Produktionsläufe möglich sind. Außerdem verringert sich die Notwendigkeit, die Fähigkeiten der Mitarbeiter zu schulen und aufrechtzuerhalten, und die Abwesenheit von Mitarbeitern ist für das Management nicht länger ein Grund zur Sorge. Es ist erwiesen, dass sich die Qualität und Effizienz innerhalb der Produktion erheblich verbessert, da alles kontrolliert, dokumentiert und immer wieder auf die gleiche Weise durchgeführt wird. Stefan Meihöfer weiter: „Einer der wachsenden Kaufanreize für die Kunden ist, die Steigerung bei Personalkosten zu minimieren und gleichzeitig den Output ihrer Produktion zu erhöhen. Gleichzeitig setzen viele Unternehmen auf einen Standard, der für Endverbraucher unter anderem Sicherheit in Bezug auf das korrekte Gewicht, fremdkörperfreie Produkte und deren Haltbarkeit gibt.“

Erkennen, wo Automatisierung der Schlüssel ist

Bei der Abwägung der Vor- und Nachteile der Automatisierung sollten Hersteller zunächst die Amortisation prüfen und den ROI in Betracht ziehen. Sie müssen auch die Zukunftssicherheit im Auge behalten: Kann man die Anlagen anpassen, wenn sich meine Produkte anpassen? Wo liegen meine Grenzen? Was ist, wenn ich meine Verpackungsgrößen ändere? Was ist, wenn ich meine Etikettengrößen ändere? Wie flexibel ist das Gerät, das ich kaufe? Darüber hinaus ist die Erfahrung des Geräteherstellers wichtig, ebenso wie seine Präsenz und die fortlaufende Unterstützung für das gewählte Produkt.

Die breite Produktpalette des Minebea Intec Portfolios ermöglicht es Kunden, die Produkte zu finden, die ihre Produktionsprozesse erleichtern können und bei denen Automatisierung der Schlüssel zum weiteren Erfolg ist. Eine erfolgreiche Implementierung dieser Lösungen fußt auf einem erfahrenen und engagierten Vertriebsteam, das tagtäglich daran arbeitet, die Herausforderungen der Kunden zu meistern. Stefan Meihöfer: „Wir bieten eine umfängliche technische wie auch kaufmännische Beratung, bei der wir Kunden besuchen und mit Ihnen den gesamten Prozess durchsprechen, damit wir die Anforderungen und Herausforderungen wirklich verstehen können. Im Rahmen dieses Gesprächs ermitteln wir, wo eine Automatisierung von Nutzen sein kann und zeigen Möglichkeiten der Implementierung auf. Auf dieser Basis kann dann eine fundierte Entscheidung getroffen werden.“

Unterstützung über die Automatisierung hinaus

Bei der Automatisierung von Prozessen ist ein reibungsloser Ablauf unerlässlich. Um dies sicherzustellen verfügt Minebea Intec über eine eigene Serviceorganisation und bietet Unterstützung, die den Anforderungen jedes einzelnen Kunden entsprechen, je nachdem, welche Reaktionszeiten er wünscht und wie stark das Unternehmen in die Wartung einbezogen werden soll. Meihöfer: „Wir bieten Unterstützung bis hin zum 24-Stunden-Support an sieben Tagen in der Woche vor Ort für Kunden, die dies für wichtig halten. Zudem steht ein Netzwerk von Partnern bereit, die ebenfalls Vertriebs- und Serviceunterstützung bieten, wenn es nötig ist. Darüber hinaus gibt es die Minebea Intec Academy, in der kundenseitiges Personal und Wartungstechniker im effizienten Betrieb und in der Pflege der Maschinen geschult werden können. Dafür steht ein eigenes Trainingscenter bereit, wobei auch Schulungen vor Ort beim Kunden durchgeführt werden können.“

Diskutieren Sie Automatisierungslösungen auf der FACHPACK & POWTECH im September

Auf der FACHPACK & POWTECH werden eine Vielzahl von Produkten und Lösungen aus den Bereichen Produktinspektion, Software- und Wägelösungen sowie Preisauszeichnungssysteme zu sehen sein. Die Gelegenheit ist günstig; Minebea Intec erwartet Sie in der Halle 4, Stand 4-425.

Ihre Kontaktperson

Roman Klein

MinebeaMitsumi Europa

Tel.: +49 7721 997-317